Template

Show index

Template Reaction Manifestation 2019‑11‑21 08:33:40

Id1.2.40.0.34.6.0.11.3.34
ref
at-cda-bbr-
Gültigkeit2019‑11‑21 08:33:40
Statusactive AktivVersions-Label2020
Nameatcdabbr_entry_ReactionManifestationBezeichnungReaction Manifestation
BeschreibungEntry für die Alllergie-Reaktion
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.6.0.11.3.34
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenGeschlossen (nur definierte Elemente sind erlaubt)
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 0 Transactions und 1 Template, Benutzt 3 Templates
Benutzt von als NameVersion
1.2.40.0.34.6.0.11.3.33Containmentactive Allergy or Intolerance (2020)2019‑11‑20 13:35:43
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.6.0.11.3.38Containmentactive Severity Observation (2020)DYNAMIC
1.2.40.0.34.6.0.11.9.1Inklusionactive Narrative Text Reference (2020)DYNAMIC
1.2.40.0.34.6.0.11.9.2Inklusionactive Original Text Reference (2020)DYNAMIC
BeziehungAdaptation: Template 2.16.840.1.113883.10.22.4.6 IPS Reaction Manifestation (DYNAMIC)
ref
hl7ips-
Beispiel
Strukturbeispiel
<hl7:observation negationInd="cs" classCode="OBS" moodCode="EVN">
  <hl7:templateId root="1.2.40.0.34.6.0.11.3.34"/>  <hl7:templateId root="2.16.840.1.113883.10.22.4.6"/>  <hl7:id root="1.2.3.999" extension="--example only--"/>  <hl7:code code="64572001" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96" displayName="Disease"/>  <!-- include template 1.2.40.0.34.6.0.11.9.1 'Narrative Text Reference' (dynamic) 1..1 M -->
  <hl7:statusCode code="completed"/>  <hl7:effectiveTime>
    <hl7:low value="201911"/>  </hl7:effectiveTime>
  <hl7:value xsi:type="CD" code="myCode" codeSystem="1.2.3.99"/>  <hl7:entryRelationship contextConductionInd="true" typeCode="SUBJ" inversionInd="true">
    <!-- template 1.2.40.0.34.6.0.11.3.38 'Severity Observation' (2019-11-21T09:31:57) -->
  </hl7:entryRelationship>
</hl7:observation>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:observation
atcddotstion
@negationInd
cs1 … 1RSOLL standardmäßig auf false gesetzt werden.
Kann auf true gesetzt werden, um anzuzeigen, dass das dokumentierte Problem nicht beobachtet wurde.
@classCode
cs1 … 1FOBS
@moodCode
cs1 … 1FEVN
hl7:templateId
II1 … 1MELGAatcddotstion
@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.6.0.11.3.34
hl7:templateId
II1 … 1MIPS Reaction Manifestationatcddotstion
@root
uid1 … 1F2.16.840.1.113883.10.22.4.6
hl7:id
II1 … 1MSysteminterne ID der entsprechenden Allergiereaktion - zur Referenzierung oder Aggregierungatcddotstion
hl7:code
CD1 … 1MCode für die Art der Reaktion, die Verwendung "Problem" ist empfohlen.

Anmerkung: Das Value Set ELGA_Problemarten wird abgelöst, in neuen Dokumenten ist ELGA_Problemarten_2018 zu verwenden.
atcddotstion
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.35 atcdabbr_Problemarten_VS (DYNAMIC)
Eingefügt1 … 1M von 1.2.40.0.34.6.0.11.9.1 Narrative Text Reference (DYNAMIC)
hl7:text
ED1 … 1Matcddotsence
hl7:reference
TEL1 … 1MDie Referenz auf den entsprechenden Text im menschenlesbaren Teil muss durch Bezugnahme auf den Inhalt[@ID] angegeben werden: reference[@value='#xxx'].
Die Referenz ist mit einem ID-Attribut anzugeben, dieses Element DARF NUR den Textinhalt des codierten Inhalts mit Zusatzinformationen umschließen.

atcddotsence
@value
1 … 1R
 Schematron assertrolered error 
 teststarts-with(@value,'#') 
 MeldungThe @value attribute content MUST conform to the format '#xxx', where xxx is the ID of the corresponding 'content'-element. 
hl7:statusCode
CS1 … 1Matcddotstion
@code
CONF1 … 1Fcompleted
hl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1MAngabe der Zeitspanne, in der die Reaktion aufgetreten ist.atcddotstion
hl7:low
TS.DATE1 … 1Ratcddotstion
 ConstraintIst die Zeitspanne nicht bekannt, MUSS der low-Wert mit nullFlavor 'UNK' angegeben sein.
hl7:high
TS.DATE0 … 1Catcddotstion
 ConstraintIst die Zeitspanne nicht bekannt, KANN der high-Wert mit nullFlavor 'UNK' angegeben sein.
Auswahl1 … 1
Das Attribut @code enthält den Code für die Reaktion.
Elemente in der Auswahl:
  • hl7:value[not(@nullFlavor)]
  • hl7:value[@nullFlavor='NI']
 ConstraintZugelassener nullFlavor:  NI 
hl7:value
0 … 1atcddotstion
wo [not(@nullFlavor)]
@xsi:type
1 … 1FCD
@code
cs1 … 1R
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.181 atcdabbr_AllergyReaction_VS (DYNAMIC)
hl7:translation
CE0 … *Dieses Feld wird verwendet, wenn codes aus einem abweichenden ValueSet angegeben werden. 
z.B. für Übersetzungen in alternative Codesysteme oder wenn kein geeigneter code im vorgegebene VS vorhanden ist.
atcddotstion
Eingefügt1 … 1M von 1.2.40.0.34.6.0.11.9.2 Original Text Reference (DYNAMIC)
hl7:originalText
ED1 … 1MTextinhalt, der codiert wurde.
atcddotsence
hl7:reference
TEL1 … 1MDie Referenz auf den entsprechenden Text im narrativen Teil muss durch Bezugnahme auf den Inhalt[@ID] angegeben werden: reference[@value='#xxx'].
Die Referenz ist mit einem content-Element mit ID-Attribut anzugeben, dieses Element DARF NUR den Textinhalt des codierten Inhalts umschließen und KEINE zusätzlichen Markup oder Strukturelemente.
atcddotsence
@value
1 … 1R
 Schematron assertrolered error 
 teststarts-with(@value,'#') 
 MeldungThe @value attribute content MUST conform to the format '#xxx', where xxx is the ID of the corresponding 'content'-element. 
hl7:value
0 … 1atcddotstion
wo [@nullFlavor='NI']
@xsi:type
1 … 1FCD
@nullFlavor
cs1 … 1FNI
hl7:entryRelationship
0 … 1RSchweregrad
In dem enthaltenen entry wird der Schweregrad der allergischen Reaktion oder Intoleranz beschrieben.
Beinhaltet 1.2.40.0.34.6.0.11.3.38 Severity Observation (DYNAMIC)
atcddotstion
@contextConductionInd
cs0 … 1Ftrue
@typeCode
cs1 … 1FSUBJ
@inversionInd
bl1 … 1Ftrue