Template

Show index

Template Impfrelevante Erkrankungen Problem Entry 2019‑05‑20 08:12:25

Id1.2.40.0.34.6.0.11.3.9Gültigkeit2019‑05‑20 08:12:25
Statusactive AktivVersions-Label2019
Nameeimpf_entry_ImpfrelevanteErkrankungProblemEntryBezeichnungImpfrelevante Erkrankungen Problem Entry
Beschreibung
Dokumentation von Infektionskrankheiten, die eine langfristige Immunisierung nach sich ziehen und daher eine weitere Impfung nicht notwendig machen. Die Eintragung erfolgt optional bei der Erhebung der Impfanamnese.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.6.0.11.3.9
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenGeschlossen (nur definierte Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 2 Konzepte
IdNameDatensatz
elgaimpf-dataelement-393draft Erkrankungsdatum draft Datensatz e-Impfpass 2019
elgaimpf-dataelement-126draft Impferelevante Erkrankung draft Datensatz e-Impfpass 2019
Benutzt von / Benutzt
Benutzt von 0 Transactions und 1 Template, Benutzt 3 Templates
Benutzt von als NameVersion
1.2.40.0.34.6.0.11.3.8Containmentactive Impfrelevante Erkrankungen Problem Concern Entry (2019)2019‑05‑20 07:24:16
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.6.0.11.3.11Containmentactive Comment Entry (2020)DYNAMIC
1.2.40.0.34.6.0.11.9.1Inklusionactive Narrative Text Reference (2020)DYNAMIC
1.2.40.0.34.6.0.11.9.2Inklusionactive Original Text Reference (2020)DYNAMIC
BeziehungSpezialisierung: Template 1.2.40.0.34.6.0.11.3.6 Problem Entry (2019‑01‑18 09:59:00)
ref
at-cda-bbr-

Spezialisierung: Template 1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.5 IHE Problem Entry (DYNAMIC)
ref
IHE-PCC-

Spezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.12.303 CDA Observation (2005‑09‑07)
ref
ad1bbr-

Spezialisierung: Template 2.16.840.1.113883.10.20.1.28 Problem observation (2007‑04‑01)
ref
ccd1-
Beispiel
Strukturbeispiel
<observation classCode="OBS" moodCode="EVN" negationInd="false">
  <templateId root="1.2.40.0.34.6.0.11.3.9"/>  <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.28"/>  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.5"/>  <id root="1.2.3.999" extension="--example only--"/>  <code code="55607006" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96" displayName="Problem" codeSystemName="SNOMED CT"/>  <!-- include template 1.2.40.0.34.6.0.11.9.1 'Narrative Text Reference' (dynamic) 1..1 M -->
  <statusCode code="completed"/>  <effectiveTime>
    <low value="201603"/>    <high value="201604"/>  </effectiveTime>
  <value displayName="Frühsommermeningoencephalitis" code="712986001" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.96">
    <!-- include template 1.2.40.0.34.6.0.11.9.2 'Original Text Reference' (dynamic) 1..1 M -->
  </value>
  <entryRelationship typeCode="COMP" contextConductionInd="true">
    <!-- template 1.2.40.0.34.6.0.11.3.11 'Comment Entry' (2019-02-07T13:10:44) -->
  </entryRelationship>
</observation>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:observation
Maschinenlesbare Informationen zur impfrelevanten Erkrankung.
eimpdotsntry
@classCode
cs1 … 1FOBS
@moodCode
cs1 … 1FEVN
@negationInd
bl1 … 1R
SOLL standardmäßig auf false gesetzt werden.
Kann auf true gesetzt werden, um anzuzeigen, dass das dokumentierte Problem nicht beobachtet wurde.
hl7:templateId
II1 … 1MELGAeimpdotsntry
@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.6.0.11.3.9
hl7:templateId
II1 … 1MHL7 CCD Problem observationeimpdotsntry
@root
uid1 … 1F2.16.840.1.113883.10.20.1.28
hl7:templateId
II1 … 1M IHE Problem Entryeimpdotsntry
@root
uid1 … 1F1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.5
hl7:id
II1 … 1M
ID des Impfrelevante Erkrankungen Problem Entry.
Auch wenn nur ein Impfrelevante Erkrankungen Problem Entry angegeben ist, SOLL sich die ID von der ID des übergeordneten Impfrelevante Erkrankungen Problem Concern Entry unterscheiden.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.
eimpdotsntry
hl7:code
CE1 … 1MCode des Problems. Fixer Wert "55607006"eimpdotsntry
@codeSystemName
st1 … 1FSNOMED CT
@code
CONF1 … 1F55607006
@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.96
Eingefügt1 … 1M von 1.2.40.0.34.6.0.11.9.1 Narrative Text Reference (DYNAMIC)
hl7:text
ED1 … 1Matcddotsence
hl7:reference
TEL1 … 1MDie Referenz auf den entsprechenden Text im menschenlesbaren Teil muss durch Bezugnahme auf den Inhalt[@ID] angegeben werden: reference[@value='#xxx'].
Die Referenz ist mit einem ID-Attribut anzugeben, dieses Element DARF NUR den Textinhalt des codierten Inhalts mit Zusatzinformationen umschließen.

atcddotsence
@value
1 … 1R
 Schematron assertrolered error 
 teststarts-with(@value,'#') 
 MeldungThe @value attribute content MUST conform to the format '#xxx', where xxx is the ID of the corresponding 'content'-element. 
hl7:statusCode
CS1 … 1MFester Wert "completed". Die Erkrankung ist bereits abgeklungen.eimpdotsntry
@code
CONF1 … 1Fcompleted
hl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1M
Zeitintervall in dem die impfrelevante Erkrankung existent war/ist.
  • low-Element MUSS angegeben werden (NullFlavor möglich)
  • high-Element KANN entfallen
Das Datum kann unscharf angegeben werden: YYYY, YYYYMM, YYYYMMDD
eimpdotsntry
 
target
elgaimpf-dataelement-393draft Erkrankungsdatum draft Datensatz e-Impfpass 2019
Auswahl1 … 1
Beginn des Intervalls. Wenn das Datum der Erkrankung unbekannt ist, kann der NullFLavor UNK angegeben werden.
Elemente in der Auswahl:
  • hl7:low[not(@nullFlavor)]
  • hl7:low[@nullFlavor='UNK']
hl7:low
TS.DATE0 … 1eimpdotsntry
wo [not(@nullFlavor)]
hl7:low
TS.DATE0 … 1NullFlavoreimpdotsntry
wo [@nullFlavor='UNK']
@nullFlavor
cs1 … 1FUNK
hl7:high
TS.DATE0 … 1Ende des Intervalls.eimpdotsntry
hl7:value
CD1 … 1MCode der impfrelevanten Erkrankung.eimpdotsntry
@code
cs1 … 1R
 
target
elgaimpf-dataelement-126draft Impferelevante Erkrankung draft Datensatz e-Impfpass 2019
@codeSystem
oid1 … 1R
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.6.0.10.2 eImpf_ImpfrelevanteErkankungen_VS (DYNAMIC)
Eingefügt1 … 1M von 1.2.40.0.34.6.0.11.9.2 Original Text Reference (DYNAMIC)
Verweist auf die Stelle im narrativen Textbereich, in dem das Problem beschrieben ist (ohne zusätzliche Informationen, wie Datum, Beschreibung, etc).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Codierungs-Elemente“ zu befolgen.
hl7:originalText
ED1 … 1MTextinhalt, der codiert wurde.
atcddotsence
hl7:reference
TEL1 … 1MDie Referenz auf den entsprechenden Text im narrativen Teil muss durch Bezugnahme auf den Inhalt[@ID] angegeben werden: reference[@value='#xxx'].
Die Referenz ist mit einem content-Element mit ID-Attribut anzugeben, dieses Element DARF NUR den Textinhalt des codierten Inhalts umschließen und KEINE zusätzlichen Markup oder Strukturelemente.
atcddotsence
@value
1 … 1R
 Schematron assertrolered error 
 teststarts-with(@value,'#') 
 MeldungThe @value attribute content MUST conform to the format '#xxx', where xxx is the ID of the corresponding 'content'-element. 
hl7:entryRelationship
0 … *Bemerkungen (Anmerkungen) im Freitext Zwecks Eintragung des Nachweises der durchgemachten Erkrankung, z.B. durch Vorbefund oder Laborbefund mit Titer.

Beinhaltet 1.2.40.0.34.6.0.11.3.11 Comment Entry (DYNAMIC)
eimpdotsntry
@typeCode
cs1 … 1FCOMP
@contextConductionInd
cs0 … 1Ftrue